DJK / VfL 1919 Willich e.V. - Abteilungen - Trampolinturnen
Abt_Logo
 
pix
Trampolinturnen
pix
pix
pix




Trampolinturnen im DJK VFL 1919 Willich e.V. startete erstmals im Sommer 2009 als Angebot der Breitensportabteilung. Das Interesse war groß und schon schnell platzte die Gruppe aus allen Nähten. So wurden aus einem Trampolin und einer Gruppe schnell fünf Gruppen und vier Trampoline. Einige talentierte Mädchen und Jungen nahmen schnell auch an ersten Wettkämpfen teil. Zunächst wurden auf Kreisebene schnell aber ebenso auf Landesebene und mittlerweile sogar schon auf Bundesebene Erfolge eingesammelt.Mittlerweile auf über 100 Mitglieder angewachsen bildet die Trampolinabteilung seit dem 01.08.2014 eine eigene Abteilung im DJK VFL 1919 Willich e.V. Das Angebot umfasst neben vier Breitensportgruppen, eine Nachwuchstalentgruppe und eine Leistungsgruppe die alle in der Jakob-Frantzen-Sporthalle trainieren.



pix
pix
Facebook
pix
pix
pix
Wir sind nun auch auf facebook zu finden. Jetzt "gefällt mir" drücken und ihr verpasst keine Infos mehr.

pix
pix
News
pix
pix
pix

Zwei Vereine – Ein Team – Zwei Siege

Startgemeinschaft Willich/Brauweiler dominiert die Liga im Trampolinturnen


Während es im Leistungssport in Deutschland immer mehr die Tendenz zur Zentralisierung der Aktiven an einem Standort gibt, ist das Trainerteam im Trampolinturnen beim DJK VFL Willich und dem TUS SW Brauweiler seit Jahren genau mit dem entgegen gesetzten Weg äußerst erfolgreich. Beide Vereine nutzen in einer Trainings- und Startgemeinschaft neben Willich auch Trainingsmöglichkeiten in Brauweiler, Düsseldorf und Bergisch Gladbach. So haben die Aktiven tägliche Trainingsmöglichkeiten mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen.


Aufgrund seiner guten Ausstattung mit mittlerweile sechs Großtrampolinen und der enormen Hallenhöhe entwickelt sich der Standort in Willich mit dem Trainingsort Jakob-Frantzen-Sporthalle in der letzten Zeit immer mehr zu einem Trainingsschwerpunktort. Trainer Christian Stapf begrüßt im Wochenverlauf nicht weniger als 15 Landeskader- und 3 Bundeskadermitglieder im Trampolinturnen.


Seit zwei Jahren hat der Rheinische Turnerbund als einer der mitgliederstärksten Landesturnverbände die Bildung von Startgemeinschaften in den Ligen im Trampolinturnen zugelassen. Seitdem ist die Erfolgsgeschichte des Trampolinturnens in Willich um zahlreiche Siege erweitert worden.


Am zurückliegenden Wochenende war der DJK VFL Willich Ausrichter des Ligafinales der Schülerliga und der Verbandsliga im Trampolinturnen im Rheinischen Turnerbund. Die Startgemeinschaft Willich/Brauweiler war in der Schülerliga mit drei Teams und in der Rheinlandliga mit einem Team am Start. Alle vier Teams konnten sich in den Vorrundenwettkämpfen souverän als Gruppenerste bzw. Gruppenzweite ihrer Vorrundengruppen durchsetzen und so erreichte die Startgemeinschaft ohne Ausfall geschlossen das Ligafinale in Willich. Damit war die ohnehin schon hohe Zielvorgabe der Trainer erreicht worden.


Den Zuschauern stellten sich dann am Samstag, 20.05., in einer ersten Runde zunächst die qualifizierten Schülerligateams in einem packenden Vorkampf. Bestehend aus jeweils einem Pflicht- und Kürdurchgang wurden dann die drei Teams ermittelt, die den Finaldurchgang erreichen und die Ränge auf dem Siegerpodest austurnen.


Die Heimteams konnten alle in Bestbesetzung an den Start gehen und zeigten das mit Abstand schwierigste Kürprogramm. Ohne jeglichen Abbruch kamen alle drei Teams durch den Vorkampf. Großes Erstaunen bei Aktiven, Trainern sowie den Zuschauern: die drei Teams der Startgemeinschaft Willich/Brauweiler blinkten auf der Leinwand auf den Positionen eins bis drei auf.


Damit gab es im Finale einen reinen Vereinswettkampf mit Aktiven aus Willich und Brauweiler, dies ist in der langen Geschichte der rheinischen Trampolinliga absolut einmalig. Im Finale wurden alle Punktekonten wieder auf null gestellt. Alle drei Teams gingen noch einmal volles Risiko ein und schenkten sich gegenseitig nichts. Jedes Team hatte jeweils einen Abbruch zu verzeichnen. Am Ende konnte sich Team 1 knapp vor Team 2 und Team 3 durchsetzen. Alle drei Glaspokale blieben somit in Willich. Als beste Einzelturner der Vorrunde wurden Melina Axiopoulos (Brauweiler) vor Ajana Junker und Leon Kasulke (beide Willich) geehrt. Bester Turner des Finales war der für den DJK VFL Willich an den Start gehende Bergisch Gladbacher Simon Ramacher, der somit auch den einen vakanten Startplatz im Heimteam des dann folgenden Verbandsligafinales erhielt.


Sieger Schülerliga



Im Gegensatz zur Schülerliga konnte das Heimteam in der Verbandsliga im Finale nicht in Bestbesetzung an den Start gehen. Aufgrund von Verletzung und Schulveranstaltung musste man auf zwei Leistungsträgerinnen aus der Vorrunde verzichten, so war die angestrebte Titelverteidigung ein sehr hohes Ziel. Das Team turnte jedoch sehr zur Freude der Trainer wie aus einem Guss. Kein einziger größerer Wackler war trotz Höchstschwierigkeiten in den Übungen auszumachen. Alle Aktiven zeigten schon souverän ihr Programm für die Deutschen Meisterschaften in zwei Wochen beim Turnfest in Berlin. Somit konnte selbst das zweitplatzierte Team aus Voerde mit einem Abstand von 14 Punkten im Finale distanziert werden. Im Trampolinturnen, wo oft Zehntelpunkte über Sieg und Niederlage entscheiden, ist dies eine Welt. Erfreulich auch, dass sich in einer Startgemeinschaft mit einem Aachener Verein mit dem Neersener TB ein zweites Willicher Team auf dem Siegerpodest als dritte zurückmeldete.


Damit blieb auch der zweite große Siegerpokal des Tages in Willich. Sicherlich können Aktive und Trainer erst in einigen Tagen wirklich verarbeiten, welches einmalige Kunststück da gelungen ist.


Sieger Rheinlandliga


Sicherlich wird man in Willich und Brauweiler die nächsten Wochen und Monate erneut sehr intensiv darüber nachdenken müssen, ob man in der kommenden Saison einen Start in der Trampolinbundesliga in Erwägung zieht. Die sportliche Qualifikation ist bei der Aufstiegsrunde der Verbandsligameister mit diesem Team sicherlich möglich. Neben dem enormen Kosten- und Zeitaufwand mit Reisen nach Berlin, zum Bodensee und nach Hamburg spricht allerdings das weiterhin extrem junge Alter der Aktiven dagegen. Die Teams in der Bundesliga sind derzeit im Schnitt fast ein Jahrzehnt älter als das Team aus Willich/Brauweiler. Dass in der Vergangenheit alle Teams aus dem Rheinland, die den Sprung in die Bundesliga geschafft hatten, aus unterschiedlichen Gründen sehr schnell wieder gescheitert sind, ist sicherlich Ansporn und Warnung zugleich.

Erstellt von Reinhard Lehnen am 22.05.2017

Abteilungsversammlung

Am Dienstag 21.03.2017 findet um 19 Uhr die Abteilungsversammlung Trampolinturnen im Vereinsheim des DJK VfL Willich statt.

Tagesordnung:

Top 1: Begrüßung und Rückblick 2016

Top 2: Kassenbericht 2016

Top 3: Wahlen (Abteilungsleiter, Stellvertreter, Kassenwart)

Top 4: Planungen 2017

Top 5: Verschiedenes



Mit freundlichen Grüßen

Christian Stapf

(Abteilungsleiter)

Erstellt von Uwe Mölters am 12.03.2017

4 Meistertitel und viele Medaillen

Am 05.03.17 fanden in Hückeswagen die 56. Rheinischen Einzelmeisterschaften und 9. NRW-Synchronmeisterschaften statt.

Luzie Janssen und Hannah Tups starteten in der jüngsten Altersklasse (Schüler/innen B). Hannah erturnte sich mit Platz 2 einen Podestplatz, Luzie erreichte Platz 5.

Leon Kasulke, der zum ersten Mal für unseren Verein startete, erturnte bei den Jugendturnern C den 4. Platz und holte sich zudem die Qualifikation für die Meisterschaften in Berlin.

Lea Tups erreichte bei den Jugendturnerinnen C Platz 3. Am meisten freute sich Lea, die für den TuS Brauweiler startet, jedoch darüber, dass sie mit ihren Leistungen die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften schaffte.

Bei den Jugendturnern B erturnte Simon Ramacher, der ebenfalls zum ersten Mal für unseren Verein antrat, den Sieg und darf sich nun Rheinischer Einzelmeister nennen. Jonas Merks, der auf Platz 3 liegend leider seine Finalkür abbrechen musste, rutschte auf den 4. Platz.

In der Gruppe der Jugendturnerinnen B gab es weitere gute Platzierungen. Finja Eismann holte sich den 3. Platz und konnte diesen bis zum Ende vor ihrer Vereinskollegin Kyona Janssen verteidigen. Unsere neue Starterin Leonie Franz belegte den 7. Platz. Ajana Junker, nach der Pflicht noch in Führung liegend, musste ihre Kür abbrechen und erreichte so Platz 11.

Im Bereich der Jugendturnerinnen A schlossen Kira Terwesten und Jasmin Mölters mit den Plätzen 6 und 7 ab.

Im Anschluss folgten dann noch die 9. NRW-Synchronmeisterschaften.

Der erste Synchronmeister stand schnell fest. Leon Kasulke holte sich zusammen mit Luis Litters (TV Voerde) den Titel.

Das Paar Lea Tups und Melina Axiopoulos hatte den Sieg schon vor Augen, als ein falscher Sprung die Beendigung der Wertung bedeutete. Sie mussten sich geschlagen geben. Platz 2 war das Ergebnis.

Jonas Merks und Simon Ramacher dagegen erturnten sich sicher den Sieg. Mit drei sauberen Übungen stand dem Sieg nichts im Weg.

Der Erfolg ging weiter: Ajana Junker und ihre Partnerin Joy Axiopoulos (TuS Brauweiler) holten sich ebenfalls den Meistertitel. Besonders groß war die Freude bei Finja Eismann und Kyona Janssen, die verdient den 2. Platz belegten.

Die letzten Medaillen durften dann Kira Terwesten und Jasmin Mölters in Empfang nehmen. Ihre Leistungen wurden mit Platz 3 belohnt.

Für Willich ging damit ein sehr erfolgreicher Tag zu Ende. Der Trainer Christian Stapf war sehr zufrieden. Er freute sich insbesondere, dass mehrere „seiner“ Aktiven schon die Qualifikation für die Meisterschaften in Berlin in der Tasche haben. „Für unsere Synchronpaare war das heute eine gute Übung. Es hat gezeigt, dass sie gut zusammen gefunden haben und wir gut aufgestellt sind“.

Erstellt von Uwe Mölters am 12.03.2017

Jasmin Mölters ist Deutscher Mannschaftsmeister

Am 18. November 2016 fanden die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Trampolinturnen in Dillenburg statt. Die Trampolinabteilung nahm mit sechs Sportlern daran teil.

DMM_2016


In der Jugend B erturnte Jasmin Mölters souverän, mit dem Team des TUS Brauweiler, den deutschen Meistertitel. Somit ging erstmals ein deutscher Meistertitel an die Trampolinabteilung des DJK VfL Willich.

Den 3. Platz in dieser Altersklasse belegte Kyona Janssen mit dem Team des Kempener TV. Für einen kompletten Medaillensatz sorgte dann das Vereinsteam des DJK VfL Willich in der Jugend C. Die Silbermedaille krönte für Ajana Junker, Finja Eismann und die Gastturnerinnen Leonie Franz und Jessica Ferreira einen perfekten Wettkampftag.

Auch die anderen beiden Willicher Trampolintalente Jonas Merks (Jugend B m.) und Kira Terwesten (16+ w.) konnten in den Teams der Trainingspartner/innen aus Brauweiler mit jeweils vierten Plätzen voll überzeugen.

Die Ergebnisse stellen das bisherige, absolute Highlight der Trampolinabteilung des DJK VfL dar! Sowohl der Trainer Christian Stapf als auch die mitgereisten Fans aus Willich erlebten einen nervenaufreibend aber äußerst erfolgreichen Tag in Dillenburg!



Erstellt von Uwe Mölters am 21.11.2016

Endlich ein Ultimate!

Die Abteilung Trampolinturnen des DJK VFL Willich freut sich über ein neues Trampolin der neuesten Ultimate-Generation.
Nach der Ausrichtung zahlreicher Wettkämpfe und dem Eingang einer Reihe von Spenden war es nach zwei Jahren des Ansparens endlich soweit. Das neue Trampolingerät konnte vom Eurotramp-LKW abgeladen werden.
Trotz der Herbstferien fanden sich schnell zahlreiche Helfer an der Jakob-Frantzen-Turnhalle ein. Mit vereinten Kräften brachten Aktive, Eltern und Vereinsführung das Trampolin sicher in die Halle. Die Aufregung bei den Aktiven war groß und so wurde das Gerät direkt ausprobiert.
Mit dieser Neuanschaffung verbessern sich die Trainingsbedingungen in der Jakob-Franzen-Sporthalle für die aufstrebenden Trampoliner entscheidend.
Mit jeweils vierten Plätzen für Jasmin Mölters und Kira Terwesten (Jugend A) sowie Ajana Junker mit ihrer Partnerin Nelia Steib von den Frankfurt Flyers (Jugend B) hatten die Nachwuchsturnerinnen aus Willich bei den Deutschen Synchronmeisterschaften Trampolinturnen in Dessau gezeigt, dass sie in der Deutschen Nachwuchsspitze angekommen sind.
Durch die Anschaffung eines Trampolins der neuesten Generation haben nun auch die Willicher die Möglichkeit, schon auf dem Gerät zu trainieren, welches auch bei Deutschen Meisterschaften und internationalen Wettkämpfen zum Einsatz kommt.
Damit steht einer gezielten Vorbereitung auf die deutschen Mannschafts-meisterschaften, die Mitte November im hessischen Dillenburg stattfinden, nichts mehr im Weg.
Nun kann das Ansparen für eine weitere Trampolinneuanschaffung beginnen, denn eines der nun fünf Trampoline ist bereits über 20 Jahre alt.


Erstellt von Uwe Mölters am 14.10.2016

weitere News
pix

zurück