DJK / VfL 1919 Willich e.V. - Abteilungen - Tischtennis
Abt_Logo
 
pix
Tischtennis
pix
pix
pix Der DJK-VfL Willich, gegründet 1919 als Verein für Rasensport (VfR), 1939 nach dem Zwangs-Zusammenschluss mit dem Willicher Turnverein und dem Tischtennisclub in Verein für Leibesübungen (VfL) umbenannt, erhielt 1966 nach der Fusion mit der DJK Blau-Gelb Willich seinen heutigen Namen.
Die Tischtennisabteilung stammt aus der DJK Blau-Gelb Willich und gehört von Anfang an zu den größten und aktivsten Abteilungen des Vereins.
Größere sportliche Erfolge gab es immer wieder im Jugendbereich, in den letzten Jahren auch häufiger bei den Senioren und Seniorinnen mit guten Platzierungen auf westdeutscher und sogar deutscher Ebene (z. B. Westdeutscher Vizemeister und 8. der Deutschen Meisterschaft der Seniorinnenmannschaften Ü40).
Neben dem Leistungs- und Wettkampfsport sind traditionell die Jugendarbeit (z.B. Minimeisterschaften), neuerdings auch der Gesundheitssport Schwerpunkte im Sportprogramm. Der Kurs „Tischtennis als Gesundheitssport“ wurde vom Deutschen Sportbund mit der Qualitätsauszeichnung „Sport pro Gesundheit“ bedacht.
Sportliche Heimat der Abteilung war ursprünglich das kath. Jugendheim/Josefsheim (hinter der Sparkasse), danach gab es Umzüge zur ehemaligen Turnhalle Schiefbahner Straße und TH Kantstraße. Heute treffen sich die Tischtennisspieler größtenteils in der Turnhalle an der Wilhelmstraße. Die Punktspiele der Herrenmannschaften werden inzwischen ausschließlich freitags in der J.-Frantzen-Halle oder im Vereinsheim ausgetragen.
Aushängeschild der Abteilung war lange Zeit die 1. Damenmannschaft, die 14 Jahren lang in der Regionalliga West eine gute Rolle spielte und von 2007 bis 2009 zur 2. Bundesliga gehört.
pix
pix
News
pix
pix
pix

Andre Janke ist neuer Vereinsmeister

Bei den diesjährigen Tischtennis Vereinsmeisterschaften nahmen 22 Teilnehmer teil. Es kam dabei zu spannenden Spielen. Andre Janke besiegte im Viertelfinale den Titelverteidiger Markus Wiescher denkbar knapp mit 18:16 im 5.Satz. Im Halbfinale siegte er dann gegen Reinhard Lehnen mit 3:1 Sätzen. Bernd Glowinski gewann im 2.Halbfinale gegen Markus Haissig knapp in 5 Sätzen. Im Endspiel gewann dann Andre deutlich gegen Bernd mit 3:0 Sätzen.

Erstellt von Reinhard Lehnen am 27.08.2017

Sommerfest entfällt

Aufgrund der extrem wenigen Anmeldungen entfällt das Sommerfest der Tischtennis Abteilung am Samstag, den 26. August. Die Vereinsmeisterschaften finden natürlich am Freitag statt. Treffpunkt 18 Uhr in der JFH. Beginn ist 18.30 Uhr.

Erstellt von Reinhard Lehnen am 24.08.2017

Tischtennis Trainingszeiten in den Sommerferien

In den Sommerferien kann wie folgt trainiert werden: Ab 17.7. montags und freitags ab 18 Uhr im Vereinsheim. Ab 11.8. freitags in der JFH ab 18 Uhr in 2/3 Halle. Ab 11.8. freitags im Vereinsheim bevorzugt 1.und 2.Herren. Spieler anderer Vereine sind zum Training in der JFH recht herzlich eingeladen.

Erstellt von Reinhard Lehnen am 11.07.2017

Norden Turnier

Bei der diesjährigen Turnierfahrt nach Norden/Ostfriesland waren 17 Teilnehmer unserer Abteilung am Start. Bilder und Infos gibt es suf unserer neuen Vereinsapp im Modul Galerie.



Herunterladen kann man sich die App kostenfrei über den Play Store unter dem Suchbegriff DJK VFL.







Erstellt von Reinhard Lehnen am 30.05.2017

1.Schüler ist Meister in der Bezirksliga

Die 1.Schüler hat es tatsächlich geschafft. Am letzten Spieltag siegte man gegen Novesia Neuss mit 9:1 und holte damit die notwendigen Punkte um den ärgsten Verfolger Borussia Mönchengladbach hinter sich zu lassen und sich somit den Meistertitel in der Bezirksliga, der höchsten Schüler Spielklasse zu holen. Auch den Nachwuchs des deutschen Rekordmeisters Borussia Düsseldorf, der den 3.Platz belegte, konnte man damit hinter sich lassen.
Das Team um Betreuer Nils Segermann schaffte es dabei sogar den verletzungsbedingten Ausfall der Nr.2 des Teams fünf Spieltage vor Ende der Saison, durch hervorragenden Ersatz zu kompensieren. Die erfolgreiche Mannschaft spielte in der Aufstellung: Peer Jütten, Tom Hülter, Marvin Mentzfeld, Phil Jütten und Tim Janke.



Unmittelbar nach dem Spiel gab es dann nicht nur lobende Worte vom Abteilungsleiter Reinhard Lehnen, sondern auch Bürgermeister Josef Heyes ließ es sich nicht nehmen der Mannschaft zu gratulieren und die durch die Firma blocklevel gestifteten Pokale zu überreichen. Spitzenspieler Peer Jütten setzte zu dem Mannschafterfolg noch einen drauf. Er brachte das Kunststück fertig über die gesamte Saison im Einzel ungeschlagen zu bleiben und seine persönliche Einzelbilanz auf unglaubliche 32:0 zu schrauben. Außerdem erreichte er zusammen mit seinem Bruder Phil eine Doppelbilanz von 13:1. Damit waren beide zusammen auch das beste Doppel der Liga. Dafür gab es dann gleich einen zusätzlichen Pokal.



Erstellt von Reinhard Lehnen am 27.03.2017

weitere News
pix

zurück